Gynodian Depot

67,90

Gynodian Depot

Menge: Spritzampullen 6x 1ml

Artikelnummer: Gynodian Depot Spritzampullen 6x 1ml Kategorien: , Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

Gynodian Depot jetzt bei uns bestellen!

Gynodian Depot in unserem Shop kaufen!

Sie können rezeptfrei Gynodian Depot in unserem Online-Shop kaufen.

Hinweis:

Die Mindesthaltbarkeitsdauer von Gynodian Depot beträgt nach Erhalt der Ware noch mindestens 24 Wochen.

Produktinformationen:

Gynodian wird mit Packungsbeilage, sowie Empfehlung zur Einnahme und natürlich Original verpackt ausgeliefert.
Wir versenden Gynodian neutral verpackt, daher kann man nicht erkennen welche Produkte sich im Paket befinden.

Kaufen Sie noch heute Gynodian Depot rezeptfrei in unserem Online-Shop.

Außerdem führen wir auch noch andere Produkte aus dieser Produkt-Kategorie. Wir garantieren eine zügige Lieferung von Original Medikamenten.


Was ist Gynodian und wofür wendet man es an?

Gynodian ist ein Estrogen-Androgen-Kombinationspräparat zur Hormonersatztherapie (englisch: Hormone Replacement Therapy, HRT) Die Hormone Estradiolvalerat (Estrogen, etabliert als Wirkstoff zur Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden), und Prasteronenantat ergänzen einander in ihrer Wirkung.
Gynodian wendet man an als Hormonersatzbehandlung bei Beschwerden, die durch einen Mangel am weiblichen Geschlechtshormon Estrogen verursacht werden, bei Frauen nach den Wechseljahren sowie nach der letzten Monatsblutung (Menopause).

Linderung von Beschwerden

Während der Wechseljahre nimmt die Bildung des körpereigenen Estrogens der Frau ab. Dies kann Beschwerden verursachen, die sich als Hitzeschübe im Gesicht, Hals und Brustbereich (so genannte Hitzewallungen) äußern. Gynodian  lindert diese nach der Menopause auftretenden Beschwerden. Gynodian verordnet der Arzt Ihnen nur, wenn Ihre Beschwerden Sie erheblich in Ihrem alltäglichen Leben beeinträchtigen. Das alleinige anwenden dieses Arzneimittels ohne regelmäßigen Zusatz von Gelbkörperhormonen (Gestagenen) darf jedoch nur bei Frauen erfolgen, denen man die Gebärmutter entfernt hat. Bei diesen Frauen wird der Zusatz von Gestagenen nicht empfohlen außer in Fällen in denen eine Endometriose (Ansiedelung von Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter) festgestellt wurde.

Quelle: gynodian-depot.pdf